logo

Menu

Hausordnung

Hausordnung des Ubbo-Emmius-Gymnasiums Leer

Diese Hausordnung wurde von allen am Schulleben Beteiligten  beschlossen.


1.   Allgemeines

-          Unser Zusammenleben und unsere Zusammenarbeit in der Schule sind bestimmt von Höflichkeit, gutem Willen und gegenseitiger Rücksichtnahme.

-          Das in der Schule vorhandene Inventar muß sorgfältig behandelt werden.

 
2.   Schulbesuch und Aufenthalt in der Schule

-          Lehrern, Mitarbeitern und besonders befugten Schülern  ist im Rahmen ihrer Befugnisse Folge zu leisten.

-          Beurlaubung vom Unterricht muß rechtzeitig vorher beantragt werden.

-          Aufgrund der Aufsichtspflicht, die der Schule gemäß § 45  des Niedersächsischen Schulgesetzes aufgetragen ist, dürfen Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I während der Freistunden und Pausen das Schulgrundstück nur mit besonderer Erlaubnis verlassen (andernfalls kann der Versicherungsschutz entfallen).

 
3.  Unterricht und Pausen

-          Jede Schülerin und jeder Schüler hat pünktlich zum Unterricht zu erscheinen.

-          Ist 10 Minuten nach Stundenbeginn noch keine Lehrkraft erschienen, meldet sich die Klassensprecherin/der Klassensprecher im Sekretariat.

-          Handys müssen während der Unterrichtszeit abgeschaltet werden und bei Klausuren/Klassenarbeiten abgegeben werden.

-          Pausen dienen der Erholung. Als Aufenthaltsorte für die Pausen stehen für die

Klasse 5 bis 10 der Schulhof, für die Sek. II die Klassenräume, Foyers und der Schulhof zur Verfügung. -Bei mehrstündigen Klassenarbeiten und Klausuren ist in den Pausen besondere Rücksichtnahme geboten.

-          Wegen möglicher Beschädigung der Fensterdichtungen dürfen die Fensterbänke nicht als Sitzgelegenheiten genutzt werden.

-          Das Rauchen ist auf dem gesamten Schulgelände verboten.

 

4.   Fahrstuhlbenutzung

Der Fahrstuhl darf nur von gehbehinderten Schülerinnen und Schülern sowie je einem begleitenden Schüler benutzt werden.

 

5.   Brandschutzbestimmungen

-          Im Alarmfall müssen die jeweiligen Alarmpläne beachtet werden.

-          Bei Feueralarm darf  der Fahrstuhl nicht benutzt werden.

-          Ein- und Zugänge müssen jederzeit für Feuerwehr und Krankenfahrzeuge freigehalten werden.

 
6.   Fahrzeuge

-          Fahrräder dürfen nur in den dafür vorgesehenen Ständern abgestellt werden.

-          Die Parkplätze am Pavillion dürfen von Schülerinnen und Schülern nicht benutzt werden.

-          Die Fahrradständer zwischen dem Eingang Schillerstraße und dem Eingang zur Turnhalle sind

für „Pendler" zwischen der Osterstegschule und dem Hauptgebäude freizuhalten.


7.   Sonstiges

-          Sportanlagen, Sporthallen und Fachräume sowie die zugehörigen Flure besonders im

Neubau dürfen nur in Gegenwart von Fachlehrern betreten werden.

-         Die ausgehängten Regeln für die Benutzung der Cafeteria sind einzuhalten.


Leer, 01.08.2007

Unser Leitbild

Leitbild-banner-klein2012

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.