logo

Menu

Augenpräparation

 

Wir, die 9L, haben im Biologieunterricht Schweineaugen präpariert. Hierbei konnten wir den Aufbau und die Funktionsweise des Auges erkennen. Um die Struktur des Auges gut sehen zu können, mussten wir zuerst das umliegende Gewebe und die Augenmuskeln entfernen. Am frei präparierten Auge ist der äußere Aufbau des Augapfels und auch der Sehnerv gut erkennbar.

Als nächstes haben wir mit Hilfe eines Skalpells ein kleines Fenster in die obere Seite des Auges geschnitten. Hierbei durfte der Glaskörper im Inneren des Auges nicht verletzt werden, sondern nur die äußere Lederhaut, die sehr zäh ist, durchgeschnitten werden. Wir haben dann eine Kerze vor das Auge gestellt, und durch das Fenster konnte man dann den Schein der Kerze im Inneren des Auges erkennen. Im nächsten Schritt haben wir das Schweineauge mit einer Schere in der Mitte durchtrennt. Hierbei wird der Glaskörper zerstört, dessen durchsichtige gallertartige Substanz dann herausfließt. Der vordere Teil besteht aus der Linse und der Pupille und der hintere Teil besteht aus dem Sehnerven. Die Innenseite des Auges ist aufgrund der Pigmentschicht sehr dunkel. Zuletzt konnte noch die durchsichtige Linse frei präpariert werden.

 von Hendrika

 

IMG 20200129 WA0000hp

 

IMG 20200130 WA0001hp

 

IMG 20200130 WA0002hp

 

IMG 20200130 WA0003hp

 

IMG 20200130 WA0004hp

 

IMG 20200130 WA0005hp