logo

Menu

Projekt 4 – Bretter aus Leer gehen um die Welt

 

In dem Projekt „Bretter aus Leer gehen um die Welt – Globalisierung am Beispiel von Schubkastenböden für IKEA-Möbel“ von Frau Rohe, Herrn Löcken und Frau Simon-Löcken erforschen die Schülerinnen und Schüler, was für einen Weg die Schubkastenböden aus Leer gehen, bevor sie bei IKEA landen. 

Am Donnerstag hat die Gruppe die Firma „Frisia Möbelteile Leer“ besucht und hat erforscht, wie die Bretter zum IKEA–Laden kommen. Als erstes werden für die Möbelstücke die Schubkastenböden hergestellt, danach werden Schienen, die in Österreich produziert werden, an die Schubkastenböden angebracht. Anschließend werden die Bretter der Schubkästenböden nach Mailand (Italien) verschickt, weil dort die zentrale Verpackungsanlage ist. Wenn die Schubkastenböden fertig verpackt sind, werden sie zu IKEA gebracht, wo sie dann endlich verkauft werden können.

Am Freitag waren die Projektteilnehmer bei IKEA in Oldenburg, um sich anzuschauen, wo die ganzen Bretter lagern. Am Montag erstellten die Schülerinnen und Schüler ein Plakat, auf dem man den genauen Weg der Schubkastenböden sehen kann.

Schienen

Gruppenbild

Unser Leitbild

Leitbild-banner-klein2012

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok