logo

Menu

POLITIK-WIRTSCHAFT am Ubbo-Emmius-Gymnasium

Auswertung der Juniorwahl

 

Die Bundestagswahl vom 22. September ist vorbei. Die Stimmen sind ausgezählt, und nun geht es darum, dem Wählerwillen Taten folgen zu lassen und eine neue Regierung zusammenzubasteln.  

Kanzlerin Angela Merkel bleibt, aber davon mal abgesehen ändert sich vieles. Wer mit wem koalieren will - oder eben nicht -, dieses Thema bestimmt in den nächsten Wochen die Medien. Es gibt klare Gewinner und Verlierer und doch ist vieles völlig offen - so könnte man grob das Ergebnis der Bundestagswahl vom Sonntag umreißen.

Was wäre wohl gewesen, wenn ausschließlich Jugendliche am Sonntag gewählt hätten? Die Antwort auf diese Frage lässt sich sehr eindrucksvoll anhand der Ergebnisse der bundesweiten Juniorwahl“ ablesen. Bundesweit - und unter Beteiligung vieler deutscher Schulen im Ausland (siehe www.juniorwahl.de) - haben mehr als 500.000 Schülerinnen und Schüler an der Juniorwahl teilgenommen. Dabei wurden die Zweitstimmen ausgezählt und nach den derzeitigen Berechnungsverfahren ausgewertet.

Wie die Jahrgänge 9 und 10 des UEG gewählt haben, kann man der Tabelle Juniorwahl am UEG“ entnehmen.

Bemerkenswert: Insgesamt sind deutliche Parallelen zur „richtigen“ Wahl vom Sonntag erkennbar, was Gewinne und Verluste der Parteien betrifft. Aufschlussreich ist auch, wie die etablierten, aber auch die neuen Parteien derzeit bei den Jugendlichen abschneiden.

Eine Wahlanalyse aus Schülersicht findet sich hier (Amke Beenen) und hier (Annika Baumann).

An dieser Stelle sei insbesondere den beiden Wahlvorständen gedankt, die mit ihrem Engagement dazu beigetragen haben, dass die Wahl an unserer Schule stattfinden konnte und mit mehr als 90% Wahlbeteiligung in den Jahrgängen 9 und 10 ein großer Erfolg war! Deshalb seien sie hier genannt: Carina Oltrop, Petje-Marie Schuberth, Shiphrah Rowlans, Eske Freesemann, Mia Brahms, Joshua Geier, Renke de Buhr, Joosten Bruns, Neele Manssen, Paul Schatt haben im Wahlvorstand genauestens auf die Einhaltung aller wichtigen Wahlvorschriften während des Wahlaktes geachtet. 

Ein ganz besonderer Dank geht an Shiphrah, Carina, Eske, Neele, Petje-Marie und Joshua, die sich am Freitagnachmittag im Wahllokal oC02 eingefunden hatten, um die Stimmen auszuzählen.  

 

Hier seht ihr die Ergebnisse der bundesweiten Juniorwahl.

Hier seht ihr die Ergebnisse der Juniorwahl am UEG.

Hier seht ihr die Wahlanalyse der Juniorwahl: von Annika Baumann und von Amke Beenen

Ergebnis

 

 stimmenabgabe

Wahlurne

 

Bericht in der Ostfriesen-Zeitung am 27.09.2013 (zum Vergrößern bitte draufklicken):

juniorwahl-oz2013-klein